Projekt

Zürich Letzibach Fachhochschule

 

Die ineinander versetzten Volumen fügen sich optimal in die Parzelle ein. Der vordere höhere Teil des Volumens bildet den markanten Punkt des Gebäudes und lenkt somit die Studenten zum Eingang. Durch die Verschiebung der Körper wirken sie trotz Ihrer Grösse nicht massiv und schaffen so eine gute Verbindung zwischen den kleinteiligen Wohnhäuser und den grossen Bürogebäuden. In der kraftvollen Aussenfassade aus Stampfbeton steckt ein weicher Kern aus Lehm. Der Lehm sorgt für ein angenehmes Raumgefühl, reguliert die Feuchtigkeit und ist ein vollkommen natürliches Produkt

visu1.jpg
Schwarzplan.jpeg
modell_1_500.JPG
Situation.jpeg
EG.jpeg
3. OG.jpeg
Nordfassade.jpeg
Schnitte.jpeg
Statikkonzept.jpeg
Unterrichtszimmer.jpeg
Fassadenschnitt.jpeg
modell_1_100_Aussen.1.JPG

Kisseleff & Egolf AG - Kelliweg 3 - 8810 Horgen - 044 725 40 30  - info@ke-ag.ch - www.ke-ag.ch